„Digitale Helfer im stationären Handel“: Virtuelle GFW-Netzwerkveranstaltung stieß auf gute Resonanz

Wirtschaftsförderung bot Einzelhändlern Einblick in den erfolgreichen Einsatz digitaler Werkzeuge

05.11.2020

Duisburg. „Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.“ Mit dieser Einleitung von Andree Haack, Wirtschaftsdezernent und Geschäftsführer der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung Duisburg mbH (GFW Duisburg), startete jüngst die aus gegebenem Anlass kurzerhand ins Netz verlegte Veranstaltung „Digitale Helfer im stationären Handel“.

24 Gewerbetreibende aus Einzelhandel und vergleichbaren Branchen ergriffen die Chance, sich über effektive, kostengünstige und einfach händelbare Möglichkeiten der Digitalisierung zu informieren. Anhand eines Best-Practice-Beispiels von Bärbel Steinnacher, Inhaberin von „Trachten-Dirndl-more“, konnten die Teilnehmenden den Aufbau eines Online-Shops im Handel nachvollziehbar erleben. Spätestens danach war allen klar, weshalb Geschäftsfrau Steinnach resümierte: „Mein Online-Shop ist die Verlängerung meines Schaufensters.“

Darüber hinaus wurden Produkte und Dienstleistungen mehrerer Duisburger Unternehmen vorgestellt, die sich auf E-Commerce und digitale Lösungen spezialisiert haben. Das Themenspektrum umfasste die „Visitenkarte im Netz“, erläutert von Kai Lehmkühler (Rheinschafe GmbH), ebenso wie den Aufbau von Webshops (Yevgen Kysil, KOOMBA UG), „Social Media und Social Ads“ (Bernhard Hinsken, Der Online Ingenieur) bis hin zu Vorschlägen zur digitalen Aufwertung von Schaufenstern (Tayfun Özen, Eurasia Development GmbH) und Ideen zum Lieferservice (Patrick Giesen, Mr. Postman GmbH).

Besonders interessiert zeigten sich die Teilnehmenden an den aktuell auf Bundesebene angebotenen Unterstützungsprogrammen. Wer im Nachgang wissen will, ob – und wenn ja – unter welchen Voraussetzungen, Gewerbetreibende von den Vorteilen der Förderprogramme „Digital-Mobil“, „Digital Coaches“ oder „Digital Jetzt“ profitieren können, dem hilft das Team der GFW Duisburg gerne weiter.

Die für den Einzelhandel zuständige GFW-Projektmanagerin Sabrina Hölscher beantwortet Fragen der Zielgruppe unter Telefon: 0203 / 36 39 – 341 sowie per E-Mail an: hoelscher[at]gfw-duisburg.de

Gesellschaft für Wirtschaftsförderung Duisburg mbH

Düsseldorfer Straße 42
47051 Duisburg
T.: +49 (0)203 36 39-0
F.: +49 (0)203 36 39-333