Erfolgreicher Messeauftritt von Stadt, städtischen Institutionen und Wirtschaftsvertretern

Duisburger Projekte mit großer Resonanz auf der Expo Real 2017 in München

11.10.2017 Duisburg. Mit gleich vier Modellen waren die Duisburger Akteure am Stand der Metropole Ruhr auf der diesjährigen Expo Real in München vertreten: sowohl mit dem Mercatorviertel als auch dem St. Vincenz-Quartier, „The Curve“ und dem Projekt „6 Seen Wedau“. Letzteres steht für Stadtentwicklung auf 90 Hektar Bahnfläche: Das rund 60 Hektar große Südareal soll zum Wohngebiet werden, welches rund 3.000 Wohneinheiten umfasst; die 30 Hektar große Nordfläche ist für universitäre und gewerbliche Nutzungen vorgesehen. 

Duisburgs Oberbürgermeister Sören Link und Stadtentwicklungsdezernent Carsten Tum zeigten sich von der Resonanz, auf der die vorgestellten Projekte bei potenziellen Nutzern und Investoren stieß, unisono begeistert. Auch hat sich für das Stadtoberhaupt erneut gezeigt: „Die Expo Real war für uns alle ein toller Erfolg. Nirgendwo sonst lassen sich innerhalb kürzester Zeit im Gespräch mit zahlreichen Entscheidern Fragen klären, für die man vor Ort in Duisburg in Einzelgesprächen viel mehr Zeit bräuchte. Es hat sich wieder einmal gezeigt, wie attraktiv die Stadt für Investoren ist. Und Tum ergänzt: „Auf Branchenmessen wie der Expo Real bekommt man ein authentisches, direktes Feedback. Wir haben erfahren, dass wir mit dem Angebot, das wir jetzt haben, aktuelle und passgenaue Bedarfe abdecken können. In den von uns geführten Gesprächen sind wir ein gutes Stück weit vorangekommen, so dass die vorgestellten Projekte jetzt ausgebaut werden können.“ 

„Für uns lief die Expo Real schon im letzten Jahr sehr gut, aber in diesem Jahr wurden unsere Erwartungen weit übertroffen“, stellt Gebag-Geschäftsführer Bernd Wortmeyer zufrieden fest. „Für alle Flächen, die wir im Gepäck hatten, gab es eine Reihe von ernsthaften Interessenten. Wir haben viele ganz konkrete und erfolgreiche Gespräche geführt – gerade auch für das Projekt Mercatorviertel“, so Wortmeyer weiter. 

Und Ralf Meurer, Geschäftsführer der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung, hat einmal aufs Neue erfahren: „Obwohl wir uns jetzt ja schon seit Jahren auf der Expo Real präsentieren, ist es doch immer wieder erstaunlich, dass man jedes Jahr neben Altbekannten auch auf neue Multiplikatoren trifft, die für unsere Projekte und Aktivitäten wie die Investorenrundfahrt zielführend sein könnten. Auch dieses Jahr nehme ich wieder eine lange To do-Liste von der Messe mit, die ich nun, zurück in Duisburg, abarbeiten werde.“  

Bernd Wortmeyer, Hendrik Trappmann, Carsten Tum, Ralf Meurer und Oberbürgermeister Sören Link vor dem Modell „Mercatorviertel“, Urheber: Frank Elschner, Nutzungsrechte: GFW Duisburg

Gesellschaft für Wirtschaftsförderung Duisburg mbH

Düsseldorfer Straße 42
47051 Duisburg
T.: +49 (0)203 36 39-0
F.: +49 (0)203 36 39-333