GFW Duisburg sensibilisiert kleine und mittlere Unternehmen für IT-Sicherheit

Datensicherheit in KMU schon heute für erfolgreiche Auftragsakquise unerlässlich

21.12.2018 Duisburg. Kaum eine Woche vergeht, ohne dass in den Medien das Thema „Datensicherheit“ eine Rolle spielt. Erst recht seit die neue Datenschutzgrundverordnung, kurz DSGVO, im Mai dieses Jahres in Kraft getreten ist und für reichlich Wirbel und Verunsicherung im Datenumgang gesorgt hat. Insbesondere wird hier ein sehr hohes Schutzniveau für persönliche Daten gefordert, das von den Unternehmen zu erbringen ist. 

„Die Wirtschaftsförderung will da nicht Mahner sein, sondern sensibilisieren und unterstützen. Wer seine Datensicherheit als kleines oder mittleres Unternehmen (KMU) nicht lückenlos nachweisen kann, bekommt von großen Playern oftmals keine lukrativen Aufträge mehr. Daher ist es uns ein Anliegen, für eine entsprechende IT-Sicherheit in KMU zu werben“, betont Ralf Meurer, Geschäftsführer der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung Duisburg mbH (GFW Duisburg). Und Andree Haack, Wirtschaftsdezernent und GFW-Mitgeschäftsführer, ergänzt: „Wir sind als Duisburger Wirtschaftsförderung aus gutem Grund Mitglied bei den Networkern NRW e.V. und Netzwerkpartner der nrw.uniTS, haben diese sich doch die IT-Sicherheit auf die Fahne geschrieben und wir die Digitalisierung.“ 

Die GFW Duisburg begleitet die Aktivitäten am Wirtschaftsstandort auf dem Weg zur Smart City. Informationssicherheit ist schließlich die Voraussetzung einer erfolgreichen Digitalisierung und die IT-Sicherheit ein häufig unterschätztes Problem. Das erfahren die Duisburger Wirtschaftsförderer beim Besuch von Unternehmen immer wieder aufs Neue. Laut einer Erhebung des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und dem IT-Verband BITKOM sehen rund 84 Prozent der deutschen Industrieunternehmen einen Zuwachs von Cyberattacken in den vergangenen zwei Jahren. 

Auch Andrée Schäfer, GFW-Datenschutzbeauftragter und Projektmanager für technologieorientierte Unternehmen sowie Start-ups, weiß: „IT-Sicherheit ist deutlich mehr als nur eine intakte Firewall. Was alles erforderlich ist, um als KMU die bestmögliche IT-Sicherheit zu gewährleisten, wollen wir gemeinsam aufzeigen. Dazu sind diverse Veranstaltungen in 2019 in Planung, insbesondere in den Schnittstellenbereichen Künstliche Intelligenz, Logistik und Digitalisierung. Diese werden wir auch auf der Internetseite der GFW Duisburg ankündigen.

Bildzeile: Volker Wassermann, Vorstandssprecher Networker NRW Regionalforum Duisburg-Niederrhein, bei der Veranstaltung „IT-Notfall – ohne Plan ein Blindflug“, Urheber: Andrée Schäfer; Nutzungsrechte: GFW Duisburg

Gesellschaft für Wirtschaftsförderung Duisburg mbH

Düsseldorfer Straße 42
47051 Duisburg
T.: +49 (0)203 36 39-0
F.: +49 (0)203 36 39-333