Künstliche Intelligenz und Big Data – Erfolgsfaktoren für Unternehmen?

Einblicke und Impulse für konkrete Anwendungen im Arbeitsalltag

27.09.2019

Duisburg. Wer die Schlagworte „Künstliche Intelligenz“, kurz: KI, und „Big Data“ hört, dem wird vielleicht nicht mehr Angst und Bange, doch werfen die Begrifflichkeiten in vielen Betrieben immer noch Fragen und Unsicherheiten auf.

Daher lädt die Gesellschaft für Wirtschaftsförderung Duisburg mbH (GFW Duisburg) gemeinsam mit der Niederrheinischen Industrie- und Handelskammer Duisburg-Wesel-Kleve und dem Regionalforum Duisburg-Niederrhein des networker NRW e.V. alle Interessierten ein zur Veranstaltung: „Künstliche Intelligenz und Big Data – Erfolgsfaktoren für Ihr Unternehmen?“ Antworten darauf geben Experten am 10. Oktober 2019 um 14.30 Uhr im Duisburger Technologiezentrum Tectrum, Bismarckstraße 142 in 47057 Duisburg-Neudorf.

Bei der Veranstaltung referieren Michael Nisnik von „neusta software development west“, Dr. Michael Prohaska von the tean® und Georg Moser von der aisportswatch GmbH. Nisnik wird dabei KI anhand konkreter Anwendungsfälle entmystifizieren, während Dr. Prohaska die Möglichkeiten aufzeigt, mit denen aus vorhandenem Datenmaterial schon heute Werte geschöpft werden können. Anschließend präsentiert Experte Moser die Plattform „soccerwatch.tv“. Diese überträgt voll automatisiert Amateur- Fußballspiele; mittels KI findet diese nicht nur den richtigen Blickwinkel, sondern schneidet und vermarktet die Beiträge auch zugleich. Darüber hinaus ist es den Besuchern der Veranstaltung möglich, ihre individuellen Fragen rund um IT- oder Datenschutzthemen von den Networker NRW fachkundig beantwortet zu bekommen.

„Man muss das Dahinter verstehen, um sich darauf einzulassen und um dann die Chancen und Potenziale zu erkennen und zu nutzen. Diese sind gerade für kleine und mittlere Unternehmen immens, werden doch immer mehr Unternehmensprozess informationsgetrieben“, ist sich Ralf Meurer, Geschäftsführer der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung Duisburg mbH (GFW Duisburg), sicher. Ganz gleich, wie abstrakt und wenig greifbar die Themen sind, die dahinter stehenden Anwendungsmöglichkeiten beeinflussen schon heute viele unterschiedliche Wirtschaftsbereiche ganz massiv. So wird beispielsweise das Verhalten potenzieller Kunden im Netz erfasst (Big Data) und mit Hilfe Künstlicher Intelligenz ausgewertet. Ein weiterer Anwendungsfall sind ausgelesene Parameter von Maschinen, anhand derer die Wartungszyklen in der Produktion verbessert Ausfallzeiten verringert werden können. Sogar im Hinblick auf „klassische Bürotätigkeiten“ sind die neuen Technologien vorteilhaft: von der teilautomatisierten Kundenbetreuung bis hin zur Dokumentenrecherche in der Anwaltskanzlei.

Alle, die bei der Veranstaltung dabei sein wollen, finden die Anmeldemöglichkeit direkt auf der Homepage des Technologiezentrums Duisburg unter www.tectrum.de – die Teilnahmekosten betragen 20 Euro. Fragen beantwortet GFW-Projektmanager Andree Schäfer unter E-Mail: schaefer[at]gfw-duisburg.de sowie telefonisch unter: 0203 / 36 39 - 343.

Der Veranstaltungsort – das Duisburger Technologiezentrum Tectrum; Urheber: Andree Schäfer, Nutzungsrechte: GFW Duisburg

Gesellschaft für Wirtschaftsförderung Duisburg mbH

Düsseldorfer Straße 42
47051 Duisburg
T.: +49 (0)203 36 39-0
F.: +49 (0)203 36 39-333