Mit positiven Gedanken zum geschäftlichen Erfolg – über die Bedeutung des „Mindsettings“

Heinrich Altmiks thematisiert beim Gründergespräch am 4. Juli 2019 zielführende „Gedankenhygiene“

01.07.2019 Duisburg. Unternehmerischer Erfolg beginnt im eigenen Kopf. Davon ist nicht nur Heinrich Altmiks, Impulsredner beim nächsten Gründergespräch der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung Duisburg mbH (GFW Duisburg), überzeugt. Am 4. Juli 2019 erläutert der erfolgreiche Autor, Unternehmer und Vertriebsprofi ab 17 Uhr im Tec-Tower des Technologiezentrums Duisburg interessierten Akteuren aus Start-ups, wie „Gedankenhygiene“ gelingt. Damit geht er der Frage nach, wie die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre eigene Gedankenwelt so gestalten können, dass unternehmerischer Erfolg einfacher möglich ist.

„Die gute Gründungs- oder Geschäftsidee ist die Basis für eine erfolgversprechende Selbstständigkeit, aber nicht ausschließlicher Garant dafür. Vielfach ist auch das richtige ‚Mindsetting‘ spielentscheidend“, betont auch Existenzgründungsberater Andree Schäfer. Bei der Begleitung zahlreicher Start-ups hat er immer wieder die Erfahrung gemacht, wie bedeutsam es ist, dass sich die Player ihrer Stärken bewusst sind und über innere Hemmnisse hinwegsetzen.

Wer zur Zielgruppe gehört und beim nächsten Gründergespräch mit dabei sein möchte, um mehr über das spannende Thema zu erfahren, meldet sich an bei

Andree Schäfer, Telefon: 0203 / 36 39 – 343, schaefer[at]gfw-duisburg.de

Die Teilnahme ist kostenlos.

Gesellschaft für Wirtschaftsförderung Duisburg mbH

Düsseldorfer Straße 42
47051 Duisburg
T.: +49 (0)203 36 39-0
F.: +49 (0)203 36 39-333