Mitmachen und Testen ausdrücklich erwünscht – spannende Einblicke in 3D

Praxistag im Tectrum am 30. Oktober 2019 zur „Additiven Fertigung“ – Teilnahme kostenlos

28.10.2019

Duisburg. Der 3D-Druck, im Fachjargon: „Additive Fertigung“, findet sich heute allerorts. Im Büro sorgen sie für schnell ‚greifbare‘ Prototypen, Künstler erzeugen damit spannende Formen und Mediziner arbeiten an der Herstellung von Prothesen und Organen. Auch im Handwerk haben sie Einzug gehalten: So drucken Konditoren atemberaubende Werke aus Zuckerguss oder Marzipan auf Backwaren und Ingenieure haben schon die ersten Brücken mit Hilfe von 3D-Druckern gebaut.

Der Praxistag „Additive Fertigung“ am 30. Oktober 2019 um 10 Uhr im Technologiezentrum Tectrum, Bismarckstraße 142 in 47057 Neudorf gibt Unternehmerinnen und Unternehmern sowie Fachkräften Einblick, welche Möglichkeiten sich aus der innovativen Technologie für Sie und Ihren Betrieb bieten. Die Teilnahme daran ist kostenlos.

Dazu lädt die Gesellschaft für Wirtschaftsförderung Duisburg mbH(GFW Duisburg) gemeinsam mit dem FTK – Forschungsinstitut für Telekommunikation und Kooperation e.V. sowie der Niederrheinischen Industrie- und Handelskammer Duisburg-Wesel-Kleve ein. Auf die Besucher warten spannende Einblicke rund um 3D-Druck, -Scan und -Design. Hier werden Lösungen, Anwendungen und Fachinformationen gleichermaßen präsentiert.

Zusätzlich zum fachlichen Input und einer Themenausstellung werden die Teilnehmer in Workshops und Demo-Anwendungen ausdrücklich dazu ermuntert, mitzumachen und die neuen Fertigungsverfahren zu testen. „Wir wollen damit auf niederschwellige Weise zum Gebrauch von 3D in Betrieben werben, Potenziale aufzeigen und Berührungsängste mit den neuen Technologien abbauen. Auch geht es darum aufzuzeigen, was heute schon alles im Bereich „Additiver Fertigungsverfahren“ möglich ist. Und das ist überaus spannend und chancenreich für Unternehmer und Fachkräfte“, ermuntert Ralf Meurer, Geschäftsführer der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung Duisburg mbH, zum Besuch.

Weitere Informationen, die Agenda sowie die Anmeldemöglichkeit finden Interessierte  hier. 

Auskunft gibt darüber hinaus: GFW-Projektmanager Andrée Schäfer, E-Mail: schaefer[at]gfw-duisburg.de, Telefon: 0203 / 36 39 – 343.

Gesellschaft für Wirtschaftsförderung Duisburg mbH

Düsseldorfer Straße 42
47051 Duisburg
T.: +49 (0)203 36 39-0
F.: +49 (0)203 36 39-333