„Quellen-Reiter“ gesucht! – Das Fraunhofer Inhaus Zentrum wird zum Ideenpool für Startups

Mit Surfboard und Strandfeeling auf zum innovativen Businessplan – neues Format für kreative Ideen

10.05.2019Duisburg. Das Techstars-Startup Weekend gibt es diesjährig erstmals auch in Duisburg. Vom 24. bis 26. Mai 2019 haben rund 50 Unternehmertalente die Chance, ihre Erfolgsidee mit dem richtigen Schwung aufzustellen. Tatkräftig unterstützt von Experten und Sponsoren, lernen die künftigen Existenzgründer, die aus unterschiedlichen Bereichen kommen, ihre Geschäftsidee auszuarbeiten und damit auf die perfekte Businesswelle aufzusteigen. Ort des Geschehens ist das Fraunhofer inHaus-Zentrum.

Das Projekt wird unter anderen unterstützt von der tecRacer Consulting GmbH, der Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH, der Techniker Krankenkasse, der Rheinschafe GmbH, der Anthropia gGmbH sowie der Niederrheinischen Industrie- und Handelskammer Duisburg-Wesel-Kleve. Sie und andere fungieren als „Wellen-Brecher“, die die innovativen Ideen der Nachwuchsunternehmer anschieben, ihnen Richtung weisen und festen Stand sichern. „Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie es war, als wir uns mit unserer Geschäftsidee selbstständig gemacht haben. Da wären wir manchmal froh gewesen, wenn uns jemand den Weg frei gemacht hätte. Und genau dies möchten wir aus unserer heutigen Position heraus anderen ermöglichen“, erklärt Gregor Püttmann, Geschäftsführer der tecRacer Consulting GmbH, sein Engagement.

„Das Techstars-Startup Weekend ist zwar neu in Duisburg, aber anderenorts bereits erprobt. Rund 370.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben weltweit bereits dabei mitgemacht“, berichtet Wolfgang Gröting, Leiter des Fraunhofer inHaus-Zentrums. „Du lernst an so einem Wochenende in entspannter Atmosphäre mit Leuten die ähnlich ticken, gleich Dreierlei kennen: die Szene, das Arbeiten und die Skills, die man dafür braucht“, weiß Nelson Ribas, Community-Manager bei der ruhr:Hub GmbH. International erfolgreiche Startups wie beispielsweise die App-Entwickler „Foodspotting“ und „EasyTaxi“ sowie der Hersteller hochwertiger Bartpflegeprodukte „Beardbrand“ zeigen, dass das Startup Weekend Quelle neuer Unternehmen sein kann.

„Teilnehmen kann jeder, der eine Idee hat oder sich inspirieren lassen möchte. Zu Beginn der Veranstaltung finden sich Teams rund um eine Idee zusammen. Diese arbeiten dann die Ideen aus und lernen dabei, wie sich ein Startup anfühlt“, gibt Julian-Malte Wenning vom Fraunhofer-Institut für Mikroelektronische Schaltungen und Systeme IMS Auskunft. Der Bachelor-Student gehört selbst zur Zielgruppe und weiß daher, wo diese abgeholt werden will, um mitzumachen. Erfahrene Mentoren begleiten die Teams in der 54-stündigen Ausgestaltung ihrer Geschäftsidee. Gruppen, deren Idee sich ganz besonders hervorhebt, dürfen sich über zielführende Preise freuen. Dazu gehört beispielsweise eine professionelle Corporate Design-Erstellung im Anschluss an das Wochenende.

Für das Startup Weekend Duisburg setzen die Akteure auf das Motto „Quellen-Reiter gesucht!“. „In jedem steckt ein Genie. Dies Ausleben und sich entfalten lassen zu dürfen, ist Ziel unseres Engagements. Wir suchen ‚Quellen-Reiter‘, statt Mitschwimmer. Junge Talente, die ihre Chance darin erkennen, von der Quelle zu lernen, und auch zupacken, um ihre Idee erfolgreich in Schwung zu bringen“, so Manfred Heise, Inhaber des gleichnamigen Ateliers, der das Konzept gemeinsam seiner Projektkoordinatorin Bianca Klug kreativ „aufs Board“ gebracht hat.

„Mit dieser außergewöhnlichen Form der Ansprache wollen wir Studierende und sonstige potenzielle Existenzgründer dafür gewinnen, innerhalb eines Wochenendes mit einem Moderator kreative Ideen im Bereich der Ingenieurs- und Natur- oder Querschnittswissenschaften auszuarbeiten“, erklärt GFW-Geschäftsführer Ralf Meurer die innovativen Wege. Auch Andree Schäfer, GFW-Projektmanager und
Existenzgründungsberater, freut sich auf das neue Format : „Als Ingenieur und Betriebswirt mit langjähriger Erfahrung bei der Startup-Begleitung, weiß ich, dass die kreativen und analytischen Prozesse im Team wichtig sind, um die Idee von allen Seiten zu beleuchten und sie daraufhin zu einem erfolgreichen Geschäftsmodell entwickeln zu können.“

Wer jetzt neugierig geworden ist und beim Startup Weekend Duisburg als Teilnehmerin oder Teilnehmer mit von der Partie sein möchte, kann sich ein Ticket zur Erfolgswelle ab 35 Euro sichern. Detaillierte Informationen sind abrufbar unter: innovative-summer.de oder auf Facebook unter dem Hashtag #swduisburg

Weiterführende Downloads:
Karte 1 MB
Ablauf 26 KB

Gesellschaft für Wirtschaftsförderung Duisburg mbH

Düsseldorfer Straße 42
47051 Duisburg
T.: +49 (0)203 36 39-0
F.: +49 (0)203 36 39-333