Wiedereröffnung nach Umzug von „ProVita Naturkost“ bereichert Duisburgs Altstadt

Slow Food jetzt in den ehemaligen Räumen des City Electronicers

08.05.2019Duisburg. An vielen Stationen in Duisburg war Ulli Schley, die Betreiberin des Naturkostladens „ProVita“, bereits aktiv. Mit ihrem langjährigen Weggefährten Norbert Wildenblanck und ihrer Küche haben sie im Peterstal 32 und damit in der Altstadt ihr neues „Zuhause“ gefunden. Der erste Standort war in Hochfeld; 1988 waren die beiden Pioniere auf dem Gebiet der Naturkost. Später ging es weiter in die Gutenbergstraße in die Stadtmitte. Weil sich der Geschäftsschwerpunkt zum Catering hin verlagerte, gingen die beiden fünf Jahre später bereits wieder auf die Suche nach größeren Räumlichkeiten. „Wir haben gemerkt, dass die Kombination von Naturkostladen und Catering nicht nur wirtschaftlich am sinnvollsten ist“, berichtet Wildenblanck.

Das Quartiersmanagement der Duisburger Altstadt hatte den beiden Geschäftstreibenden daher einige Objekte angeboten. „Ich hätte anfänglich nicht gedacht, dass der von uns mit angebotene Standort im Peterstal das Rennen machen würde, liegt er doch abseits klassischer Laufwege und umgeben von Wohnungen“, berichtet Quartiersmanager Mannarino von der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung Duisburg mbH. Auch Wildenblanck wollte zunächst an einen anderen Standort inmitten der Altstadt – aber Schley scheint den ‚richtigen Riecher‘ gehabt zu haben. Schließlich setzte sie sich mit der Standortwahl durch, hatte sie sich doch gleich darin verliebt.

Wenn man sich den neuen Laden anschaut, dann hat sie damit rechtbehalten: Hier ist ein ansprechender kulinarischer Ruhepol entstanden, der zu ‚entschleunigtem‘ Essen einlädt. Nach umfangreichen Umbauten und Renovierungsarbeiten ist alles viel größer und heller geworden; nichts erinnert mehr an die Vornutzung. „Wir müssen uns an die neuen Laufwege aber erst gewöhnen“, berichtet Schley. Auf über 160 m² ist die perfekte Symbiose aus Ladengeschäft und Küche entstanden, die auch zum Verweilen einlädt. Alternativ können die täglich frisch zubereiteten Gerichte auch mitgenommen werden. Alles was bei Schley und Wildenblanck aus der Küche kommt oder im Laden verkauft wird, ist besonders. Es handelt sich vorwiegend um Verbandsware in Demeter-Qualität, einem Bio-Siegel mit den höchsten Qualitätskriterien.

Der Einkauf erfolgt vorwiegend lokal und regional; verarbeitet wird gleich vor Ort. Zum Backen verwendet das Team von „ProVita Naturkost“ nur Vollkorn-Dinkel, das Fleisch kommt vom Schanzenhof in Alpen-Veen und für den Quark, der in der Küche verwendet wird, habe man drei Jahre recherchiert und ausprobiert, bis man sich für diesen entschieden habe. Leitungswasser wird nur zum Waschen des Geschirrs verwendet. Alles andere wird mit speziellem, sehr weichem Wasser verarbeitet und gekocht. Und das wird von den Kunden eben geschätzt und honoriert.

Viele Firmen beliefert Schley mit dem exklusiven Catering. Nicht umsonst wurden sie 2012 vom Fachmagazin „Schrot und Korn“ zum „Besten Bioladen Deutschlands“ gewählt. Für kleine Feiern im Familienkreis lässt sich das Restaurant inklusive Bewirtung ebenfalls anmieten. Ferner sind die Inhaber durch das weitestgehend verpackungsfrei gelieferte Catering immer bemüht, in allen Bereichen nachhaltig zu sein. „Ich lebe, was ich mache“, berichtet die studierte Sozialpädagogin, „Alles, was es hier gibt, habe ich selbst ausprobiert. Ich habe eine ‚Beziehung‘ zu allen Produkten. Hier gibt es keine Fertigwaren“, fügt sie hinzu. Das Geschäft ist bereits geöffnet und nachdem sich die beiden ein paar Tage im neuen Laden eingearbeitet haben, möchten sie am 29. Mai 2019 ihr Geschäft feierlich eröffnen. Und so gibt es gleich einiges zu zelebrieren: das über 30-jährige Firmenjubiläum, Schleys 60-zigsten Geburtstag und den neuen Standort. Geöffnet sein wird voraussichtlich von Dienstag bis Samstag – Dienstag bis Freitag zwischen 11:00 und 19:00 Uhr und Samstag von 11:00 bis 15:00 Uhr. 

Gesellschaft für Wirtschaftsförderung Duisburg mbH

Düsseldorfer Straße 42
47051 Duisburg
T.: +49 (0)203 36 39-0
F.: +49 (0)203 36 39-333